Mitteilungen


Was tun mit vernünftig erhaltener Kleidung, die Sie nicht mehr nutzen?

Hier ist ein Tipp für Sie: Die Aktion Hoffnung sammelt gebrauchte Kleidung, Schuhe und auch Daunendecken an über 1.500 Containern in ganz Württemberg.

Bei uns in Köngen steht der Sammelcontainer am Kindergarten „Im Grund“ in der Bilderhäuslenstraße 3.

Was darf eingeworfen werden?

Zunächst ist es wichtig, dass die Kleidung noch weiter getragen werden kann und sauber ist. Damit die Kleiderspende keinen Schaden nimmt, ist es sinnvoll, sie in Müllsäcken einzuwerfen. Schuhe bitte zusammen binden, damit die Sortierung nicht zu einem Puzzlespiel wird. Daunendecken können gut weiter verwertet werden, da die Federn gereinigt und wieder verwendet werden können. Kaputte Kleidung gehört in den Restmüll!

Was passiert mit der Kleidung?

Die Kleiderspenden aus Containern der Aktion Hoffnung werden ausschließlich von einem Betrieb in der Nähe von Sigmaringen auf der schwäbischen Alb weiter sortiert und unter strengen Kriterien verwertet. Sowohl die Aktion Hoffnung als auch der Sortierbetrieb sind Mitglied des Dachverbands FairWertung, so dass an die Weitergabe der Kleidung strenge Maßstäbe angelegt werden.

Mit den Erlösen unterstützt die Aktion Hoffnung weltweite Eine-Welt-Projekte ihrer katholischen Mitgliedsorganisationen und entwicklungsbezogene Bildungsarbeit hier in Deutschland.

Nutzen Sie diese Möglichkeit, damit Ihre Kleiderspende in gute Hände gelangt! Vielen Dank im Namen der Organisierenden.

Kirchengemeinderatssitzung

Die nächste Sitzung des Kirchengemeinderats ist am Dienstag, 18.01.22. Es ist eine nicht öffentliche Sitzung.

Taizé-Gebet

Ruhe – Singen – zu sich finden – sich finden lassen

Am Sonntag, 23.01. findet um 20 Uhr in der Kirche Zum Guten Hirten Köngen, Rilkeweg 20 wieder ein Abendgebet mit Liedern aus Taizé-statt. Herzliche Einladung!

 

Liebe Kirchengemeindemitglieder,

hiermit möchte ich Sie informieren, dass ich den Bischof darum gebeten habe, meinen priesterlichen Dienst sowohl hier in der Seelsorgeeinheit als auch an der Fachstelle in Wernau zu beenden. Der Bischof hat diesem Antrag zugestimmt und so habe ich mich am vergangenen Samstag am Ende des Gottesdienstes von den Anwesenden verabschiedet. Auch von Ihnen allen möchte ich mich in Form dieses Artikels verabschieden.

Ich habe während meiner über sechsjährigen Tätigkeit sehr gerne hier in der Seelsorgeeinheit mit dem Pastoralteam, den anderen Angestellten und den engagierten Ehrenamtlichen zusammengearbeitet. Ich durfte den Weg vieler Menschen zu den Sakramenten mitgehen und sie mit ihnen feiern. Außerdem war mir die Begleitung von trauernden Angehörigen und ein würdiges Abschiednehmen von ihren Verstorbenen sehr wichtig.

Der ehrenamtliche Einsatz und der vielfältige Dienst von so Vielen hat die Arbeit in der Seelsorgeeinheit immer sehr bereichert.

Allerdings habe ich für mich festgestellt, dass ich das Priestersein, mit seinen Aufgaben und seiner Lebensform, nicht mehr erfüllen kann. Deshalb will ich mich hinsichtlich meiner Zukunft neu ausrichten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, Gottes Segen für Ihr weiteres Tun und vor allem Gesundheit!

Viele Grüße

Daniel Heller   

Stellenausschreibung Mesner

Die Kath. Kirchengemeinde Zum Guten Hirten Köngen und Unterensingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Mesner (m/w/d)

Die Anstellung erfolgt unbefristet mit einem Beschäftigungsumfang von 4,5 Wochenstunden für die Kath. Pfarrkirche Thomas Morus in Unterensingen.

Der Dienst erfolgt im Wechsel mit einer Kollegin und in gegenseitiger Vertretung.

Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt in den liturgischen Diensten zu allen Gottesdiensten, Taufen, Trauungen und besonderen Feiern an Festtagen.

Zum Mesnerdienst gehören auch: die Pflege der liturgischen Geräte, die Reinigung des Altarraums und der Sakristei, sowie das Abschließen und auch das Öffnen der Kirche zu festgelegten Zeiten.

Der Dienst erfolgt im Wechsel mit einer Kollegin und in gegenseitiger Vertretung.

Wir suchen eine geeignete Persönlichkeit mit fachlicher Kompetenz, die die Eigenart des kirchlichen Dienstes bejaht und die Bereitschaft hat, die übertragene Verantwortung gewissenhaft zu erfüllen.

Die Einstellung und Vergütung erfolgt nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart nach AVO/DRS, vergleichbar dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L).

Für telefonische Auskünfte wenden Sie sich bitte an Pfarrer Paul Magino Tel.: 07024 – 920 910

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte an

Katholisches Pfarramt Zum Guten Hirten Köngen und Unterensingen, Rilkeweg 20, 73257 Köngen

Sternsingeraktion 2022 in Unterensingen

 

„Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“ So lautete das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion. Das Thema der Aktion war also aktueller denn je.

Damit auch die Sternsinger bei uns gesund bleiben, galt während der Aktion ein strenges Hygienekonzept. So wurden z.B. alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die an der Aktion beteiligt waren, täglich getestet und es galt eine durchgehende Maskenpflicht.

Das tat der Freude und dem Spaß keinen Abbruch. In Unterensingen brachte eine kleine Schar von Kindern und Jugendlichen den „Segen auf den Punkt.“ An drei Tagen konnte man sich den Segen an zentralen Plätzen in Unterensingen abholen. Die Motivation war, trotz der kleinen Schar, riesig, so dass sogar einige Straßen zusätzlich besucht werden konnten. Wer keinen Segen mehr abbekommen hat, aber noch gerne einen möchte, kann sich diesen in den nächsten Tagen in der kath. Thomas-Morus-Kirche mitnehmen.

Wer noch spenden möchte, kann dies ebenfalls tun. Die Spende kann im Pfarrbüro in Köngen eingeworfen oder abgegeben werden oder direkt auf das Konto der Kirchengemeinde überwiesen werden.

Wir danken an dieser Stelle Allen, die die Sternsingeraktion möglich gemacht haben und natürlich allen Spenderinnen und Spendern. So kam, trotz Corona, eine Spendensumme von über 800 Euro zusammen. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Segen bringen – Segen sein!“.

Sternsingeraktion 2022 in Köngen

„Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“ So lautete das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion. Das Thema der Aktion war also aktueller denn je.

Damit auch die Sternsinger bei uns gesund bleiben, galt während der Aktion ein strenges Hygienekonzept. So wurden z.B. alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die an der Aktion beteiligt waren, täglich getestet und es galt eine durchgehende Maskenpflicht. Das tat der Freude und dem Spaß keinen Abbruch. In Köngen waren 34 Sternsinger, im Alter zwischen 3 und 16 Jahren unterwegs, selbst der Dauerregen am Dienstag konnte sie nicht aufhalten. Alle Beteiligten waren hoch motiviert und mit viel Freude dabei. Einzig die Tatsache, dass irgendwann alle Segensaufkleber verteilt waren, führte bei einzelnen Gruppen zu einer früheren Rückkehr. An vielen Haustüren wurde geklingelt, an manchen der Segen gleich erneuert oder in den Briefkasten geworfen.

Wer keinen Segen mehr abbekommen hat, aber noch gerne einen möchte, kann sich diesen in den nächsten Tagen in der kath. Kirche Zum Guten Hirten abholen (sobald die Nachlieferung da ist). Wer noch spenden möchte, kann dies ebenfalls tun. Die Spende kann im Pfarrbüro eingeworfen oder abgegeben werden oder direkt auf das Konto der Kirchengemeinde überwiesen werden.

Wir danken an dieser Stelle Allen, die die Sternsingeraktion möglich gemacht haben und natürlich allen Spenderinnen und Spendern. So kam, trotz Corona, eine Spendensumme von rund 5000 Euro zusammen. Die Süßigkeiten gingen wieder in das Berberdorf nach Esslingen. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Segen bringen – Segen sein!“.

 

Helfer:innen für den Katholikentag gesucht

vom 25.- 29. Mai 2022 findet in Stuttgart der 102. Deutsche Katholikentag statt. Das Zentalkomitee der deutschen Katholiken und die Diözese Rottenburg-Stuttgart als Gastgeberin der Veranstaltung freuen sich darauf, tausende Menschen aus Deutschland und darüber hinaus in Stuttgart zu empfangen.

Der Katholikentag ist eine Großveranstaltung mit einem hohen Bekanntheitsgrad und lebt von der Individualität der Menschen, die ihn besuchen. Die Bilder der Katholikentage werden hinausgetragen in die Welt und stärken so das Netz, das uns alle zusammenhält. Damit dieses Vorhaben gelingt benötigt es viele Helfer:innen.

Und das gibt es zu tun…

Der Katholikentag besteht aus vielen kleinen und großen Events. Von der Bühnenshow über Podien, Gottesdienste und Werkstätten bis hin zu Ausstellungen und kulturellen Darbietungen. Hier ein paar Beispiele für die verschiedenen Bereichen, in denen Helfer:innen eingesetzt werden:

Besuchendenlenkung, Servicepunkte, Einlasskontrollen, Schalverspendung, Umbauarbeiten, Gepäckaufbewahrung u.v.m.

Welche Voraussetzungen gilt es zu beachten?

Wer als Einzelhelfer:in dabei sein möchte, muss mind. 18 Jahre alt sein.

In einer Gruppe liegt die Altersgrenze bei 16 Jahren in Begleitung einer volljährigen Gruppenleitung.

Die Einsatzzeit beträgt von Mittwoch bis Sonntag täglich ca. 6 – 8 Stunden und ist in Schichten aufgeteilt. Ein:e Ansprechpartner:in vor Ort steht bei jeder Tätigkeit zur Verfügung.

Womit werden die Helfenden unterstützt?

Helfen ist christliche Motivation. Diese ist der Motor der Leidenschaft und wer gerne für andere da ist, ein offenes Ohr hat und neugierig ist auf Neues, ist beim Katholikentag auf jeden Fall richtig. Der Katholikentag ist eine Großveranstaltung, bei der die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und der Spaß am Helfen spürbar und erlebbar ist.

Durch ein Zusammen-Finden und Zusammen-Kommen von vielen Menschen auf dem 102. Katholikentag werden wir zu einer starken Gemeinschaft und setzen damit ein sichtbares Zeichen von gelebtem und vor allem lebendigem Christentum in der heutigen Welt.

Beim Katholikentag werden Helfer:innen mit einem Helfendentuch und T-Shirt ausgestattet. Außerdem stellen wir eine kostenfreie Unterkunft in einem Gemeinschaftsquartier (Klassenzimmer) zur Verfügung. Die Verpflegung ist ebenfalls gesichert und ein Ticket für den ÖPNV (VVS-Gebiet) ist im Helfendenausweis integriert. Mit dem Helfendenausweis erhalten alle außerdem Zugang zu allen Veranstaltungsorten und können außerhalb der Einsatzzeit an allen Veranstaltungen des Katholikentages teilnehmen.

Überzeugt? So funktioniert die Anmeldung:

Alle Infos sind unter diesem Link zu finden: katholikentag.de/faq-helfen

Die Anmeldung als Helfende funktioniert ausschließlich online. Wer Lust bekommen hat zu helfen, kann sich direkt unter diesem Link anmelden: katholikentag.de/helfen.

Für alle weiteren Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Wir sind per E-Mail unter helfen@katholikentag.de oder telefonisch unter +49 711/20 703-843 erreichbar.

Wir freuen uns auf Sie und euch!

Christoph Münkel und Gaby Agosta (Helfendendienste)