„Kehrt um!“

Immer wieder ist diese Aufforderung in der Bibel zu finden, beispielsweise auch an diesem Sonntag aus dem Munde Jesu (Markus 1,15). Umkehren? Was kann das bedeuten?

Eine Deutung stammt von Gisela Baltes:

Kurze Unterbrechung

Stopp! Anhalten!
Bin ich auf dem richtigen Weg?

Wohin will ich eigentlich?
Stimmt die Richtung noch?
Habe ich mich verlaufen?

Umkehren?
Einen besseren Weg suchen?
Meine Ziele neu justieren?

Hin und wieder
einen Zwischenhalt einlegen.
Innehalten. Prüfen.

Mein Leben neu ausrichten.
Umkehr, keine leichte Aufgabe, aber im Vertrauen auf Gottes Hilfe immer wieder möglich!

 

Daniel Heller